Herlzlich Willkommen vom SV Post Germania Bautzen!

Spielbericht Nachholespiel vom 2.Spieltag 2016/2017

Spielbericht Nachholespiel vom 2.Spieltag 2016/2017
1. Männermannschaft

SV Post Germania Bautzen – SV Hochkirch 3:3 (0:0)

Hanspach-Freistoß rettet Punkt in letzter Sekunde

Spielbericht – Zum Nachholespiel vom 2.Spieltag empfing man die Elf aus Hochkirch zum Derby an der Wilthener-Anfield-Road. Nach turbulenter Schlussphase konnte man trotz größerer Spielanteile noch glücklich einen Punkt einfahren.
Die Hausherren hatten sich gegen Hochkirch viel vorgenommen, obwohl einige Stammspieler leider nicht zur Verfügung standen wollte man zuhause unbedingt punkten. Dementsprechend motiviert ging man in die Partie. Bereits in der 2.Minute die erste Chance für Bautzen, Marco Müller passt den Ball clever durch die Abwehrreihe auf Großpietsch, der legt von der Grundlinie quer rein doch der Torwart kann klären.

Kurz darauf die ersten beiden Ecken für Bautzen, leider konnten auch diese geklärt werden. Nach 10 Minuten dann die erste gute Chance für Hochkirch, Ecke kurz ausgeführt, der Stürmer geht Richtung Strafraum und schießt, zum Glück vorbei. Dann wieder die Hausherren, Hoop fängt den Ball ab, geht Richtung Strafraum und schießt aus 20m knapp übers Tor. In der 18. Minute Freistoß für die Gäste, Terks schießt, doch Maiwald lenkt den Ball stark zur Ecke. Nach der Ecke wird der Ball aus dem Strafraum geschlagen und dort vom lauernden Mittelfeldspieler der Gäste aufs Tor geschossen, doch der Pfosten rettet. Doch fortan wieder die Hausherren am Drücker, erst ist es Müller der nach schönem Solo auf Großpietsch passt, doch dessen Schuss geht vorbei.
Dann Oliver Schulze mit schönem Kopfball nach Freistoß, leider an die Latte, und den Nachschuss von Marco Müller kann Hochkirch zur Ecke abwehren. Diese bringt leider wieder nix ein. Dann nimmt sich Hanspach ein Herz, startet mit Ball in die Gegnerische Hälfte, passt auf den mitlaufenden Großpietsch doch der verliert den Ball gegen der Verteidiger. Leider konnte Bautzen aus den sich bietenden Überzahlsituationen im Gegnerischen Strafraum kein Kapital schlagen und so ging es Torlos in die Pause.

Die Marschroute für die zweite Hälfte war klar, man wollte hinten nichts zulassen und vorn endlich eine der sich bietenden Chancen nutzen. Doch bereits nach 60 Sekunden war das nur noch Makulatur. Hochkirch hellwach mit dem ersten Spielzug über rechts auf die Grundlinie, der erste Pass in den Strafraum kann geklärt werden doch der nachschiebende Heine verwandelt direkt zur Gästeführung. Doch Bautzen gleich mit der richtigen Antwort, Ecke Großpietsch, Patrick Hoppe steigt hoch und köpft zum Ausgleich ein. Nun beide Mannschaften im offenen Schlagabtausch. 59. Minute, langer Ball auf Hoppe, der legt quer auf Müller, der Torwart kann dessen Schuss nicht sicher halten und Müller spitzelt ihn wieder zu Hoppe der leider vorbeischießt. Dann Ecke für Bautzen zu Müller, der schießt vorbei. Im Gegenzug die Gäste mit Kopfballchance knapp drüber. In der 62.Minute die Riesenchance zur Führung für die Postgermanen, eine Überzahl im Gegnerischen Strafraum kann man mal wieder nicht nutzen, Konter Hochkirch zur Ecke.
Diese kann kurz geklärt werden, doch vorm Strafraum zieht Koban direkt ab und trifft unhaltbar zur erneuten Führung der Gäste. Doch es kam noch schlimmer, in der 82. Minute wieder ein Konter der Gäste über die rechte Außenbahn, scharfe Eingabe in die Mitte, Verteidiger Hoop will retten und lenkt den Ball unglücklich ins eigene Netz. Doch wer jetzt dachte alle Messen sind gelesen hat nicht mit der tollen Moral der Hausherren gerechnet. In der 87. Minute knallt Kapitän Diessl den Ball aus 35m aufs Tor, der Keeper kann nur prallen lassen und der frisch eingewechselte Tobias Holz schiebt zum Anschlusstreffer ein. Nun wollte man den Ausgleich. Kurz vor Ende ein Foul an Diessl an der Strafraumgrenze, Freistoß. Hanspach tritt an und trifft zum Ausgleich. Das war es dann auch, der Schiedsrichter beendet danach die Partie. Endstand 3:3!

FAZIT:
Am Ende ein glückliches Unentschieden für die Hausherren, aber hätte man die Chancen besser genutzt wäre mehr drin gewesen. Dennoch hat man nach dem Rückstand eine tolle Moral gezeigt und innerhalb von 3 Minuten den Punkt gerettet.

Tore: 0:1 Martin Heine 47.Minute 1:1 Patrick Hoppe 49.Minute 1:2 Johannes Koban 63.Minute 1:3 ET Lukas Hoop 82.Minute 2:3 Tobias Holz 87.Minute 3:3 Martin Hanspach 90.Minute Aufstellung: Maiwald, Kaminski, Rinko, Schulze, Diessl (C), Hoop, Hanspach, Müller(82‘ Tobias Holz), Hoppe, Großpietsch, Heinrich(73‘ Ruben Zamora)